Schamane der neuen Zeit
Begleiter in das neue Bewusstsein
Autor spiritueller und philosophischer Text

Psyche und Gefühle

* Simpler Trick gegen Schlafprobleme: So kommt ihr deutlich schneller ins Reich der Träume!
Schlafstörungen sind kein besonders seltenes Phänomen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass rund jeder Vierte Schwierigkeiten hat, ein- oder durchzuschlafen. Die daraus resultierende Müdigkeit wiederum kann gesundheitliche Probleme verursachen und beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit des Körpers. Forscher der „Baylor University“ in den Vereinigten Staaten haben nun einen simplen Trick entwickelt, mit dem man abends deutlich besser einschlafen kann: Das Erstellen einer To-do-Liste. Bei Experimenten im Schlaflabor konnte die Zeit des Wachliegens im Bett so um rund neun Minuten reduziert werden. Nicht untersucht wurde hingegen, wie sich die Maßnahme auf die Qualität des Schlafes auswirkt. Grundsätzlich dürfte aber auch in diesem Punkt eine Verbesserung zu erwarten sein.
https://www.trendsderzukunft.de/simpler-trick-gegen-schlafprobleme-so-kommt-ihr-deutlich-schneller-ins-reich-der-traeume/

* Hochsensible: Spezialisten mit Feingefühl
Die Arbeitswelt von heute ist ein hartes Pflaster: Alles muss sofort passieren, in bestmöglicher Qualität, bei gleichzeitig starker Konkurrenz und schlechter Bezahlung. Wer da unter die Räder kommt, steht schnell am Rand der Gesellschaft. Auch Gefühle haben weder Platz, noch sind sie erwünscht. Es soll schließlich alles möglichst (verstandes)kontrolliert, sachlich und objektiv zugehen. Inzwischen wissen wir jedoch, dass weder der Mensch noch die Welt auf diese Weise gut funktionieren. Aber wie lässt sich dies ändern? Hochsensibilität kann helfen, wegweisende Impulse zu setzen.
https://www.sein.de/hochsensible-spezialisten-mit-feingefuehl/

* Therapeut rät zu Freundschaft"Verliebtheit hat mit Liebe nichts zu tun"
Langjährige Beziehungen gelten heutzutage als seltene Ausnahmefälle. Das liegt vor allem daran, dass viele Paare der Verliebtheit hinterherjagen, sagt Paartherapeut Holger Kuntze. Und dabei nicht merken, dass sie längst lieben.
https://www.n-tv.de/leben/Verliebtheit-hat-mit-Liebe-nichts-zu-tun-article20631322.html

* Warum und wie wir an unseren Weltbildern festhalten
Warum halten wir Menschen selbst dann an bestimmten Glaubensvorstellungen und Weltbildern fest, auch wenn wir mit überwältigenden Gegenargumenten und -beweisen konfrontiert werden? Dieser Frage haben sich US-Entwicklungspsychologen in einem aktuellen Experiment genähert und glauben eine Antwort gefunden zu haben.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/warum-und-wie-wir-an-unseren-weltbildern-festhalten20180905/

* Studie zeigt, wie sich verzerrte Urteile über Gewalttaten bilden
Ein internationales Psychologenteam hat sich in einer aktuellen Studie Fragen der Meinungsbildung nach und über Gewalttaten gewidmet. Das Ergebnis zeigt: Der Mensch bildet sich verzerrte Urteile über Gewalttaten, um die Integrität seiner eigenen sozialen Gruppe zu wahren.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/studie-zeigt-wie-sich-verzerrte-urteile-ueber-gewalttaten-bilden20180907/

* Manfred Spitzer - Hirnforscher
Manfred Spitzer ist einer der renommiertesten deutschen Gehirnforscher. Hier ein Vortrag über das, was wir eigentlich über uns wissen sollten…
https://www.youtube.com/watch?v=NR-KPZEL3Aw&t=2099s

* Prof. Manfred Spitzer: Warum Handys dumm machen
Gehirnforscher Spitzer warnt vor den Folgen digitaler Medien: "Der übermäßige Gebrauch des Internets führt zu digitaler Demenz, vor allem Kinder könnten Schaden nehmen." Was aber kann man dagegen tun?
https://www.youtube.com/watch?v=oLCOzpwuYE8

* Langzeithoffnung: Die Evolution des menschlichen Bewusstseins
Wir Menschen verzweifeln an vielem, vor allem aber an uns selbst. Werden wir uns und unseren Heimatplaneten unweigerlich zerstören und viele andere Lebensformen mit in den Abgrund reißen? Da die Medien täglich voller Schreckensnachrichten sind, muss man kein ausgemachter Pessimist sein, um die Hoffnung zu verlieren. Dabei gibt es einen Aspekt, der überaus hoffnungsvoll ist: Die zunehmende Empathie der Menschheit!
https://www.gute-nachrichten.com.de/2018/03/allgemein/langzeithoffnung-die-evolution-des-menschlichen-bewusstseins/

* Wer sich jung fühlt, hat ein Gehirn, das langsamer altert
Manche Menschen fühlen sich jünger, als sie tatsächlich sind. Andere hingegen wirken deutlich älter, als es ihr biologisches Alter angibt und fühlen sich auch entsprechend alt.
In einer ersten Studie zu diesem Thema entdeckten Forscher, dass die Gehirne von Menschen, die sich jünger fühlen, weniger der typischen Altersanzeichen aufzeigen als Gehirne von Menschen, die sich älter fühlen.
http://www.50plus.ch/article/wer-sich-jung-fuehlt-hat-ein-gehirn-das-langsamer-altert.html

* Der Mann, das unbekannte Wesen.
Besonders dann, wenn er die 50 hinter sich hat. Wie geht man mit ihm um? Was braucht es, um ihn zu gewinnen? Diese acht Tipps können Sie - sollten Sie auf der Suche sein - in Ihrem Dating-Leben gleich anwenden.
https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/Leben/Der-U50-Mann-das-unbekannte-Wesen-article20296755.html

* Vera F. Birkenbihl - In nur 60 Sekunden wieder Gute Laune
Kein Stress mehr! Tu etwas für Dein Immunsystem. In nur 60 Sekunden durchbrichst Du das schwarze Loch.
https://www.youtube.com/watch?v=MZbfr7_EwNk&t=0s&index=3&list=FLKzOGMKwbOURvQA6K4XpEew

* Hyperaktivität (ADS / ADHS) bei Kindern: Die Therapie-Katastrophe
Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber
Im diesem Beitrag möchte ich verschiedenen Fragestellungen nachgehen: Was ist der Unterschied zwischen ADS und ADHS? Was sind die wirklichen Ursachen von ADHS und ADS? Die entscheidende Frage aber ist:
Würden Sie Ihrem Kind ein Medikament geben, dessen langfristige Wirkungen nicht bekannt sind, dessen Nutzen nicht bewiesen ist und das gravierende Nebenwirkungen hat und das unter das Betäubungsmittelgesetz fällt?
https://www.naturheilt.com/Inhalt/Hyperaktivitaet.htm

* Aufräumberaterin Gunda Borgeest: „Nach vier Wochen darf die Socke in den Müll“
T-Shirts sollte man rollen und Spannbetttücher falten: Gunda Borgeest hilft Menschen beim Aufräumen. Sie hat erlebt, wie eine ordentliche Küche den Geist befreit. Ein Interview.
https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/sonntag/aufraeumberaterin-gunda-borgeest-nach-vier-wochen-darf-die-socke-in-den-muell/22773378.html

* Schlagfertigkeit: So lernst du schlagfertig zu antworten
In unserem täglichen Zusammenleben entstehen kleinere und größere Reibereien. Schlagfertigkeit ist ein wirksames Mittel, diese im Keim zu ersticken. Wir zeigen dir, wie du sie im Alltag anwendest.
https://utopia.de/ratgeber/schlagfertigkeit-so-lernst-du-schlagfertig-zu-antworten/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=37290d783a-Newsletter_Mo_18KW27&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-37290d783a-262659645

* Ken FM: Tagesdosis 4.7.2018 - Joachim Löw bleibt der „Mannschaft“ treu (es geht um Erfolg)
Einerseits ist Erfolg bei den Menschen positiv besetzt. Wenn sie aber einem erfolgreichen Menschen begegnen, dann leitet oft das eigene nicht erfolgreich sein die Einstellung auf einen erfolgreichen Menschen. Oft ist es leider der Neid. Um diesen Neid herum werden allerlei Argumentationsketten gebildet, damit der Neid unsichtbar und unfühlbar wird. Die meisten Menschen wollen auch erfolgreich sein. Das gelingt vielen aber nicht. Und die wenigsten Menschen können sich bei einem erfolgreichen Menschen vorstellen, dass dieser sehr hart für seinen Erfolg gearbeitet hat. Mitunter vielleicht sogar 20, 30 oder 40 Jahre. Viele erfolglose Menschen sehen nur den Ist-Zustand eines erfolgreichen Menschen. Das Mitgefühl für den vielleicht oft schweren und auch entbehrlichen Weg, den sie oder er dabei gegangen ist, sehen sie nicht.
https://www.youtube.com/watch?v=GO0e28McP5w

 

 

* Empathie: So wirst du ein einfühlsamerer Mensch
Empathie ist eine Tugend. Wenn wir üben, das Leben aus den Augen anderer zu sehen, werden wir ein stärkeres Band zu unseren Mitmenschen aufbauen.
https://ze.tt/empathie-so-wirst-du-ein-einfuehlsamerer-mensch/?mc_cid=e66db6ff99&mc_eid=87cef87001

* Warum wir unbedingt mehr Zeit im Wald verbringen sollten
Wald auf Rezept – in vielen Ländern wird das Prinzip der Waldtherapie bereits umgesetzt. Was ein Aufenthalt zwischen Bäumen alles bewirken kann, erklärt Dr. Peter Mayer, der Leiter des österreichischen Bundesforschungszentrums für Wald BFW.
https://utopia.de/wald-gesund-interview-84718/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=5e24aad74a-Newsletter_Di_18KW14&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-5e24aad74a-262659645

* Gute Nachrichten sind gut für die Gesundheit
Gute Nachrichten sind heutzutage seltener geworden, zumindest nehmen wir sie weniger wahr. Doch sie können für unsere Gesundheit ein Segen sein
https://enorm-magazin.de/gute-nachrichten-fuer-die-gesundheit

* Geschichten, bei denen die Leute auch wirklich großen Erfolg hatten
Interview mit dem Autor Morgenthaler: „Sie haben über 1000 Gespräche mit Menschen geführt, die ihre Berufung gefunden haben. Wieso?“ „Mir geht es um Menschen, die etwas Persönliches, Unverwechselbares tun und viel Befriedigung in dem empfinden, was sie tun. Seit 20 Jahre suche ich Woche für Woche einen interessanten Menschen für ein Interview-Portrait….“
https://enorm-magazin.de/wir-haben-die-intuition-verloren

* Geniales über unser Hirn: Joe Dispenza: Evolve Your Brain - The Science of Changing Your Mind (mit Deutscher Simultanübersetzung)
https://www.youtube.com/watch?v=7m6a_Yl5BKQ&index=27&list=PL74q6FOTalp4INPvcBgiZiTrnlreVy-fr

* Entspannung: Diese Übungen und Techniken entschleunigen
Entspannungsübungen können Stress reduzieren und den Alltag entschleunigen. Wir zeigen dir klassische Übungen und Entschleunigungstechniken aus der Achtsamkeit.
https://utopia.de/ratgeber/entspannung-diese-uebungen-und-techniken-entschleunigen/

* 7 Warnzeichen eines niedrigen Serotoninspiegels
Ein ausreichendes Niveau an Serotonin im Gehirn hilft uns, uns glücklich, ruhig, positiv und sicher zu fühlen. Ein niedriges Niveau dieses Neurotransmitters kann zu negativen oder besorgten Gefühlen und Reizbarkeit führen. Ein Serotoninmangel kann dafür sorgen, dass du dich pessimistisch, traurig, misstrauisch fühlst oder sogar eine Panikattacke verursachen. Es kann zu Depression, Angst und anderen Gesundheitsproblemen führen. Heute werden wir die Zeichen des niedrigen Serotonins besprechen.
https://gedankenwelt.de/7-warnzeichen-eines-niedrigen-serotoninspiegels/

* Humor macht uns glücklich und Glück ist ansteckend
Humor und Lachen entschärfen schwierige Situationen. Aber in vielen Situationen gilt es als nicht akzeptabel, zu lachen. Uns wurden bestimmte Verhaltensweisen beigebracht, um in solchen Situationen unseren Mann zu stehen. Und die Entscheidung, mit Humor durch das Leben zu gehen, wird dabei eben nicht als passend betrachtet. Warum eigentlich nicht? Vielleicht, weil Lachen ansteckt? Auch Glück ist ansteckend – und wer kann nicht lachen und glücklich sein wollen?
https://gedankenwelt.de/humor-macht-uns-gluecklich-und-glueck-ist-ansteckend/

* Diesen Vorteil haben ärmere Menschen gegenüber reichen
Wer wohlhabend ist, hat im Leben eher kluge Entscheidungen getroffen - sollte man meinen. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass das nur bedingt der Fall ist. In einem wichtigen Lebensbereich sind ärmere Menschen überlegen: der Liebe.
https://www.welt.de/kmpkt/article172178661/Psychologie-Diesen-Vorteil-haben-aermere-Menschen-gegenueber-reichen.html

* Entscheidungen treffen: Diese Methoden helfen dir
Wir treffen etwa 20.000 Entscheidungen jeden Tag. Die meisten blitzschnell und ohne es mitzubekommen. Andere wiederum fallen schwer. Wir zeigen dir Methoden, die dir helfen Entscheidungen zu treffen.
https://utopia.de/ratgeber/entscheidungen-treffen-diese-methoden-helfen-dir/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=7591251284-Newsletter_Do_17KW47_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-7591251284-262659645

* Komfortzone verlassen – mit diesen Tipps schaffst du es
Wer kennt es nicht, das „hätte ich nur, wäre ich nur“ – dieser eine Schritt, den wir nicht machen, weil wir unsicher sind, weil er Aufwand erfordert, kurz: Weil wir unsere Komfortzone dafür verlassen müssten. Danach ärgern wir uns über uns selbst. Mit diesen Tipps schaffst du es, die Komfortzone zu verlassen.
https://utopia.de/ratgeber/komfortzone-verlassen-mit-diesen-tipps-schaffst-du-es/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=50d4b8310f-Newsletter_Mo_17KW44_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-50d4b8310f-262659645

* scobel: Fakes & Fakten
Was ist echt und was ist falsch? Sind wir in der Lage, dies zu erkennen? Wenn Wissenschaften Daten deuten, also Erkenntnisse konstruieren müssen, wie viel Wahrheit steckt dann noch in den Wissenschaften? Gert Scobel und seine Gäste diskutieren über Wahrheit und Wirklichkeit in Zeiten von Fake News.
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=68490 

* Bewusstsein schafft Lebenssinn
Prof. Dr. Gerald Hüther im Gespräch mit Jens Lehrich. Ein spannendes und aufrüttelndes Gespräch über eine neue Sichtweise unseres Zusammenlebens und der Aufgabe für jeden von uns, einen übergeordneten Lebenssinn zu finden, der fernab der materiellen Gier zu innerer Zufriedenheit führt.
https://www.youtube.com/watch?v=_DLc_wBsSaQ&feature=youtu.be

* Das Leben als Empath – Wie es ist, die Gefühle anderer oder sogar der ganzen Welt zu spüren
Es gibt Menschen, die behaupten, sie bekommen von weit entfernten Erdbeben Zuckungen, empfinden die Gefühle Anderer oder spüren die Energien der Erde.
https://www.vice.com/de/article/xdknxn/wie-es-ist-empath-zu-sein

* „Zen und der ganze Mist ziehen bei mir nicht“
Plätschernde Brunnen, sanftes Glockenspiel und die Welt des Zen sind nicht jedermanns Sache. Mit einem radikalen Gegenentwurf sucht eine Kanadierin Lindsay Istace, Erfinderin des Rage Yoga (Wut-Yoga), Gleichgesinnte für kontrollierte Wutausbrüche.
https://www.welt.de/vermischtes/article154996695/Zen-und-der-ganze-Mist-ziehen-bei-mir-nicht.html

* Kann das Schreiben über unsere Gefühle Wunden heilen?
Der alte Brauch, ein Tagebuch zu führen, ist noch nicht ganz ausgestorben, obwohl in dieser hektischen Zeit recht wenige Menschen im Alltag dazu kommen. Dass das Aufschreiben der eigenen Gefühle heilsam sein kann, lässt sich allerdings erahnen; verschiedene Studien zu diesem Thema zeigen erstaunliche Ergebnisse.
http://www.trendsderzukunft.de/kann-das-schreiben-ueber-unsere-gefuehle-wunden-heilen/2017/06/03/

* Das Glück in dir
Der Sinn des Lebens ist glücklich sein, so glaubt der Dalai Lama. Eine schwere Kunst und doch so erstrebenswert und weit verbreitet. Denn je älter Menschen werden, desto eher streben sie nach diesem Wunsch und machen sich ihn zum Lebensziel. Leider kommen viele nie an diesem Ziel an, weil sie viel zu sehr der Meinung sind, bestimmte äußere Umstände zu brauchen, um glücklich zu sein.
http://www.gute-nachrichten.com.de/2017/03/philosophie/das-glueck-in-dir/

* ″Freundschaft ist wie ein Fluss″ – Paulo Coelho
Lang, lang ist’s her, als wir das Letzte Mal einen von Paulo Coelhos Blogeinträgen für euch hier auf den Gute Nachrichten veröffentlicht haben. Das Warten hat ein Ende…. Hier ist ein kurzer Text des Bestsellerautors zum Thema Freundschaft.
http://www.gute-nachrichten.com.de/2016/12/philosophie/freundschaft-ist-wie-ein-fluss-paulo-coelho/

* Traumatherapie mit EMDR.
In diesem Screencast erfahren Sie Wissenswertes über die Trauma-Therapie mittels EMDR, eine sehr wirksame Therapiemethode, auch bekannt als sogenannte "Winketechnik" oder als bilaterale Hemisphärenstimulation.
https://www.youtube.com/watch?v=1MDsyX4vIDg

 

 

* Darm-Mikroben beeinflussen unsere Reaktionen auf Angst
Galt Angst bislang als hauptsächlich vom Gehirn kontrollierte und gesteuerte Emotion und von Verarbeitungsprozessen zwischen den beiden Amygdalae abhängig, die in unserem Gehirn für die Furchkonditionierung zuständig sind, zeigt eine neue Studie zeigt nun jedoch, dass Angstwahrnehmung auch von Darmbakterien beeinflusst wird.
http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/darm-mikroben-beeinflussen-unsere-angst20170519/


* „Das Leben besteht nicht darin, sich irgendwelche Konsumbedürfnisse zu erfüllen“
Zu viel Konsum ist schlecht für den Planeten, das wissen viele Menschen. Doch warum wird weiterhin so viel konsumiert? Warum wollen wir immer mehr, auch wenn es genug ist? Und wie können wir unser Verhalten ändern? Über diese Fragen haben wir mit Prof. Dr. Gerald Hüther, einem der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands, gesprochen.
https://utopia.de/hirnforscher-das-leben-besteht-nicht-darin-sich-irgendwelche-konsumbeduerfnisse-zu-erfuellen-51507/

 

* Eine 3Sat- Sendung, die absolut empfehlenswert ist: "Heile Dich selbst!
Mit Hilfe der Psychoneuroimmunologie konnte erstmals nachgewiesen werden, dass akute psychische Belastungen die Immunfunktion beeinträchtigen und sogar schwere Erkrankungen hervorrufen. In der Gesprächssendung "scobel - Psychoneuroimmunologie: Heile dich selbst" versucht sich Gert Scobel zusammen mit Professor Schubert, Dr. Samia Little-Elk, Fachärztin für psychosomatische Medizin, und dem Heilpraktiker Wolfgang Maly dem Phänomen der Selbstheilung zu nähern"
https://www.youtube.com/watch?v=R8APk4RPEyY&list=FLKzOGMKwbOURvQA6K4XpEew&index=2

* Die Gabe. Warum wir hier sind
In jedem von uns schlummern einzigartige Fähigkeiten und Möglichkeiten, die nach Ausdruck suchen. Unsere individuelle und ureigene Gabe wartet nur darauf, gelebt zu werden. Wie wir sie aufspüren und aktivieren, wissen renommierte spirituelle Lehrer und Meister wie Seine Heiligkeit, der Dalai Lama, Niurka, Jack Canfield und Mark Victor Hansen, Michael Bernard Beckwith, Marianne Williamson sowie Dr. Sonia Powers, John Castagnini, Sri Sri Ravi Shankar und viele mehr. Dieser inspirierende Dokumentarfilm von Demian Lichtenstein hinterlässt den Zuschauer in einem Zustand tiefer Einsicht, mit offenem Herzen und dem Wunsch, sich selbst auf die Suche nach der eigenen Gabe zu machen.
https://www.youtube.com/watch?v=pVF4-1NVFOs&feature=youtu.be

* Dankbarkeit: Ein Gefühl, das nachhaltig glücklich macht
Was denkst du: Sind Menschen zufrieden, weil sie dankbar sind - oder sind wir dankbar, weil wir zufrieden sind? Ich glaube zutiefst, dass Dankbarkeit die Voraussetzung für Zufriedenheit ist. Wenn ich dankbar bin für das Gute in meinem Leben, bewahrt mich das zugleich vor Unzufriedenheit.
Dankbarkeit ist sozusagen das Immunsystem für unsere Gefühle.
https://de.sott.net/article/28505-Dankbarkeit-Ein-Gefuhl-das-nachhaltig-glucklich-macht-Wie-man-es-am-besten-nutzt

 

* MartinVonBarabü - das Puzzle des Lebens
https://www.youtube.com/watch?v=X4-DZILLnxA&feature=youtu.be

* Manipulation von Erinnerungen: Menschen können überzeugt werden, sich an nie geschehene Dinge zu erinnern
https://de.sott.net/article/27286-Manipulation-von-Erinnerungen-Menschen-konnen-uberzeugt-werden-sich-an-nie-geschehene-Dinge-zu-erinnern

* Realität existiert nicht, wenn sie nicht wahrgenommen wird!
Unter anderem schrieb Dieter Broers: „Neue Forschungsergebnisse australischer Wissenschaftler zeigen uns, dass die Realität - wie wir sie zu kennen glauben – nicht existent ist, wenn sie niemand wahrnimmt.“
Dazu hier die Originalinformation:
The bizarre nature of reality as laid out by quantum theory has survived another test, with scientists performing a famous experiment and proving that reality does not exist until it is measured.
http://www.anu.edu.au/news/all-news/experiment-confirms-quantum-theory-weirdness

* Studie: Wer seine Ziele verschriftlicht ist meist erfolgreicher
Die meisten Menschen haben Ziele im Leben - eine Familie, eine eigene Firma oder ein üppiges Gehalt. Nur wenige Menschen erreichen jedoch all das, was sie sich wünschen, während andere scheinbar problemlos von einem Erfolgserlebnis zum nächsten tänzeln.
Wissenschaftler haben eine mögliche Erklärung für dieses Phänomen gefunden und sie kann jedem von uns dabei helfen, so erfolgreich zu sein, wie wir es uns wünschen. Wir müssen unsere Ziele einfach nur aufschreiben.
https://de.sott.net/article/27156-Studie-Wer-seine-Ziele-verschriftlicht-ist-meist-erfolgreicher

* Wir "hören" mit den Augen – Japaner nicht
Europäer verarbeiten Sprache anders als Asiaten. Wenn wir jemandem zuhören, blicken wir instinktiv auf seinen Mund – das hilft uns auch beim Verstehen. Jetzt zeigt ein Experiment: Dieses "Hören mit den Augen" ist zwar typisch für uns Europäer, nicht aber für Asiaten. Japaner verstehen das Gesagte sogar schlechter, wenn sie gleichzeitig auf Lippenbewegungen achten, wie Forscher im Fachmagazin " Scientific Reports" berichten.
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20849-2016-11-17.html

* Neues aus der Hirnforschung: Mut zur inneren Leere!
Werden Sie schon nach wenigen Minuten nervös, wenn Ihr Smartphone keinen Strom mehr hat oder der WLAN-Empfang ausgefallen ist? Wir alle fürchten uns vor der inneren Leere. Andererseits jedoch sehnen, verzehren wir uns auch nach ihr. Weil sie Tore zu neuen Erlebniswelten öffnet und sogar heilsam sein kann. Doch dazu müssen wir uns ihr hingeben, ohne Wenn und Aber
https://www.sein.de/neues-aus-der-hirnforschung-mut-zur-inneren-leere/

* Wohin mit meiner Wut? Aggression als kreative Lebenskraft entdecken
Gefühle wie Wut und Aggressionen sind für viele Menschen ein Problem. Es fällt ihnen schwer, sich diese Gefühle einzugestehen und erst recht, sie zu zeigen. Dabei ist Wut ein ganz normales Gefühl, sie wird jedoch im Gegensatz zu anderen Emotionen wie Freude oder Trauer negativ bewertet. Mit ihr umzugehen, fällt uns schwer, weil wir dazu erzogen wurden, dass sie etwas Destruktives ist, das es zu vermeiden gilt.
So haben wir gelernt, unsere Wut zu fürchten, sie abzulehnen, sie gegen uns selbst oder an die falsche Person zu richten. Wir haben gelernt, uns so zu verhalten, dass unsere Wut wirkungslos bleibt, und zu verleugnen, dass es überhaupt Gründe gibt, wütend zu sein. Dabei kann man lernen, mit Wut umzugehen wie mit anderen Gefühlen auch. Es sind uns bisher allerdings nur zu wenige Modelle für einen konstruktiven Umgang mit Wut bekannt.
https://www.sein.de/wohin-mit-meiner-wut-aggression-als-kreative-lebenskraft-entdecken/

* Neue Lebenswege … alles ist jetzt im Wandel….wir sind schon mittendrin
Seit Wochen empfinden sehr viele von uns eine „merkwürdige“ und nicht wirklich erklärbare Schwere. Die jetzige Zeitqualität ist erdrückend. Die Ereignisse im eigenen Umfeld und auch im Außen sind mehr als extrem spürbar….keiner kommt jetzt mehr daran vorbei!
http://liebeisstleben.com/2016/10/13/neue-lebenswege-alles-ist-jetzt-im-wandel-wir-sind-schon-mittendrin/

* Das muss auch anders gehen
Kann man das nicht irgendwie anders machen?! Mit diesem Gedanken beginnt es häufig. Diese Macher und Gründer erzählen, was sie aus ihrer ersten Idee entwickelt haben. Trotz mancher Rückschläge
http://enorm-magazin.de/das-muss-auch-anders-gehen

* Job-Trott: 5 sinnvolle Wege, dem Hamsterrad zu entkommen
Im Schnitt verbringen wir acht Stunden am Tag mit Arbeit. Diese dient vielen Menschen schon längst nicht mehr nur als reiner Broterwerb, sondern soll gleichzeitig sinnstiftend sein. Wie entkommt man dem Job-Trott und findet das, was einen wirklich erfüllt? Utopia stellt fünf Möglichkeiten vor.
https://utopia.de/ratgeber/raus-aus-job-trott/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=7d70fdeecf-Newslewtter_Do_16KW39_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-7d70fdeecf-262659645

* In einer Welt, die auf immer kurzfristigere Erfolge orientiert ist, stellt sich die Frage, ob damit tatsächlich eine größere Lebensqualität verbunden ist – oder nicht eher ein höherer Lebensstandard. Wenn Lebenskrisen zunehmend auf Wahrnehmungskrisen beruhen, könnte es sein, dass wir uns nicht mehr die richtigen Fragen stellen?
Dieter Lange schafft es, in seinen Vorträgen jene Fragen zu stellen, deren Antwort wir schon zu wissen glaubten und bietet dabei neue Perspektiven zu den Themen Erfolg, Motivation und (Self-) Leadership.
Können wir Erfolg wirklich definieren? Was sind Sinn und Zweck von Erfolg? Und gibt es eine anwendbare Formel?
https://www.youtube.com/watch?v=k3RGeJRXm8s

* Achtsamkeit: Von der Schwierigkeit im Hier und Jetzt zu sein
Achtsamkeit ist mehr als nur ein Modewort – sie hilft, unseren Alltag zu entschleunigen und Stress zu reduzieren. Utopia zeigt, was hinter dem Konzept steckt, wie es unsere Lebensqualität verbessert und wie du achtsamer leben kannst.
https://utopia.de/ratgeber/achtsamkeit/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=af8f93e9fb-Newsletter_Do_16KW37_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-af8f93e9fb-262659645

* Zum Thema Fülle: Schulden als Weg
Mit 60 hatte er sein erstes Geldproblem. Heute blickt Ruediger Dahlke, der Autor von zahlreichen Büchern über die Lebensgesetze, zurück und sagt: Danke für die Erfahrung.
http://spuren.ch/content/magazin/single-ansicht-nachrichten/datum////fuelle-schulden-als-weg.html

* Studie zeigt: Dran glauben hilft!
In einer aktuellen Studie belegen Psychologen erneut, dass Probanden sowohl psychisch als auch neurophysiologisch mehr von einem Training profitierten, wenn sie bereits zuvor eine positive Erwartungshaltung gegenüber Sport hatten. Hinzu können die Forscher nachweisen, dass eine positive oder negative Beeinflussung der Testpersonen vor dem Training ebenfalls einen merklichen Unterschied ausmacht.
http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/studie-zeigt-dran-glauben-hilft20160812/

* Öko-Psychosomatik: Die Heilkräfte der Natur
Mensch und Natur sind tief greifend miteinander verbunden. Der Landschaftsökologe und Biologe Clemens G. Arvay möchte die Öko-Psychosomatik als evidenzbasierte interdisziplinäre Wissenschaft etablieren. Sie soll die Wechselwirkungen von Pflanzen, Tieren und Ökosystemen auf die körperliche und psychische Gesundheit des Menschen erforschen.
https://www.sein.de/oeko-psychosomatik-die-heilkraefte-der-natur/

* Was passiert, wenn ein Mensch einen anderen berührt.
Jeder Dritte in Deutschland vermisst Geborgenheit und würde gern öfter umarmt werden. Warum ist das so wichtig? Eine Dokumentation erklärt, was im Körper passiert, wenn wir von anderen berührt werden.
Und hier die Dokumentation: https://www.youtube.com/watch?v=VoTw_golfb4

* Obwohl die Wissenschaftler immer noch nicht verstehen, was dann WIRKLICH geschieht, können sie jetzt immerhin die Funktion beschreiben (Interessant: Versuche beim Militär mit LSD brachte die Probanden dazu, die Armee verlassen zu wollen!). Gehirnscans zeigen: LSD löst Ego auf
Forscher am Imperial College in London haben im Rahmen einer Studie einen LSD-Rausch erstmals mittels neurologischer 3D-Scans erfasst und analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass LSD die Stabilität bestehender Gehirnnetzwerke verringert und gleichzeitig deren Trennung herabsetzt.
https://www.sein.de/news/2016/05/gehirnscans-zeigen-lsd-loest-ego-auf/

* Die Vermarktung des Gehirns
Mit der Entschlüsselung des Gehirns steht die Menschheit vor einer neuen Epoche: Gedanken beginnen, Maschinen zu steuern, Maschinen, Gedanken zu lesen. Das Marktpotenzial der Hirnforschung ist riesig.
http://die-erfinder.3mdeutschland.de/technologien-und-produkte/die-vermarktung-des-gehirns

* Studien beweisen: Nach dem Training hast Du mehr „Glückshormone“ in Deinem Gehirn. Wie genau entsteht aber das „Runner´s High“?
https://www.die-reale-welt.de/gesund/sport-legaler-weg-um-high-zu-werden/

* Traumavererbung geht bis ins vierte Glied - Traumata prägen auch die Kinder
http://www.deutschlandfunk.de/traumavererbung-bis-ins-vierte-glied-traumata-praegen-auch.724.de.html?dram:article_id=343713

* Meines Erachtens ist das auch über bewusstes Denken und Fühlen erreichbar: Aber die Wissenschaft geht von hinten an das Thema: Entfernung seneszenter Zellen verlängert Lebensdauer um 35 Prozent http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/entfernung-seneszenter-zellen-verlaengert-lebensdauer20160204/#sthash.Xs5wlbVt.dpuf

* Der innere Ermittler – Wie wir im Chaos unserer Emotionen aufräumen
https://www.sein.de/der-innere-ermittler-wie-wir-im-chaos-unser-emotionen-aufraeumen/

* 13 Dinge, die mental starke Menschen nicht tun
https://bewusstscout.wordpress.com/2016/01/07/13-dinge-die-mental-starke-menschen-nicht-tun/

* Rückwärtssprache als Tor zum Unbewussten
http://equapio.com/de/kultur/reverse-speech-rueckwaertssprache-als-tor-zum-unbewussten/

* Die Sprache der Wahrheit. Ein rückwärts abgespieltes Gespräch enthüllt, was wir wirklich denken. Eine Erkenntnis, die sich jetzt Polizei und Geheimdienste zu Nutze machen wollen
http://www.welt.de/print-wams/article614546/Die-Sprache-der-Wahrheit.html

* Wie man aufhören kann, Dinge zu persönlich zu nehmen (in 30 Sekunden)
http://mymonk.de/zu-persoenlich/

* Kümmere dich um deinen Psychohygiene
http://anneheintze.com/kuemmere-dich-um-deinen-psychohygiene/

* Das Rätsel der „freiwilligen Knechtschaft“
https://www.sein.de/das-raetsel-der-freiwilligen-knechtschaft/

* Zur aktuellen (individuellen) Situation, nach den Anschlägen in Paris, im November 2015. Eine Sprach-Nachricht von Mario Walz
https://www.youtube.com/watch?v=uw266aqQqbw

* Wenn das Denken mal ausgeschaltet ist…: Betrunkener Student entwirft komplettes Flugzeug – am nächsten Morgen erinnert er sich nicht mehr
https://de.nachrichten.yahoo.com/betrunkener-student-entwirft-komplettes-flugzeug-am-n-chsten-052416234.html

* Psychosen und Neurosen als Reaktionen auf biologische Faktoren: Der Zusammenhang zwischen Darm und Gehirn
http://www.scdiet.de/gehirn/gehirn.htm

* Hochsensibel – nicht höchst sensibel
http://blogs.stern.de/dasgegenteilvontraurig/hochsensibel-nicht-hoechst-sensibel/

* Wut – die missverstandene Emotion?
https://www.sein.de/wut-die-missverstandene-emotion/

* Studie belegt neuronale Präkognition: Nervenzellen erkennen Berührung schon bevor sie passiert
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2015/03/studie-belegt-neuronale-prakognition.html

* ARTE Reportage -Bhutan- Die Ideologie vom wahren Glück (German Doku)
https://www.youtube.com/watch?v=HD1KpxvQBIA

* Nach einem grundlegenden Lebenstipp befragt, antworten hier viele ältere Menschen: Don´t dream it – Be it!
https://www.youtube.com/watch?v=KywAyz5plmk#t=40

* "Hochsensibilität ist keine Krankheit"
http://www.welt.de/icon/article137874821/Hochsensibilitaet-ist-keine-Krankheit.html

* Etwas mehr Hirn, bitte. Das neue Buch von Gerald Hüther ist eine Einladung zur Wiedererkennung der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten.
http://www.v-r.de/de/content-797-797/etwas_mehr_hirn_bitte/
* Das ist die wahre Ursache für Sucht. Es ist nicht, was Sie denken
http://www.huffingtonpost.de/johann-hari/ursache-sucht_b_6532600.html
* Was machen glückliche Menschen anders?
http://modernhippie.de/was-machen-glueckliche-menschen-anders/
* Erinnerungen können nachträglich manipuliert werden. Im Gedächtnis des Menschen lassen sich Ereignisse verankern, die nie stattgefunden haben. Das wollen Wissenschaftler nutzen, um traumatische Erinnerungen bei Patienten zu löschen
http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article13397599/Erinnerungen-koennen-nachtraeglich-manipuliert-werden.html
* Du bist so wie du bist schön!
http://www.newslichter.de/2014/11/du-bist-so-wie-du-bist-schoen/

* Computerisierte Telepathie: Erstmals direkte Hirn-zu-Hirn-Kommunikation zwischen Menschen gelungen
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/09/computerisierte-telepathie-erstmals.html

* Was haben glückliche Menschen gemeinsam? 9 Common Traits Of Happy People
http://www.collective-evolution.com/2014/06/28/8-common-traits-of-happy-people-that-they-dont-talk-about/

* Was macht man, wenn die Liebe nachlässt? Kleine Tipps:
http://heftig.co/gluecklich-zusammen/?ref=facebook

* Münchner Wissenschaftlern ist es gelungen zu zeigen, dass Piloten zukünftig alleine durch gedachte Kommandos ihr Flugzeug steuern können - und dies mit erstaunlicher Genauigkeit.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/05/forscher-steuern-flugzeuge-alleine-mit.html

* Induzierte Halluzinationen machen aus Medizinern Pizzabäcker
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/04/induzierte-halluzinationen-machen-aus.html

* Neurowissenschaftler zeigen: Wir sehen Details nicht so wie sie vielleicht sind
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/04/neurowissenschaftler-zeigen-wir-sehen.html

* ″Liebe das Leben und es liebt dich zurück″
http://www.gute-nachrichten.com.de/2014/03/gesundheit/liebe-das-leben-und-es-liebt-dich-zurueck/

* Versteinerte Hand: Neurowissenschaftler entdecken neue Wahrnehmungsillusion
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/03/versteinerte-hand-neurowissenschaftler.html

* Dr. Kelly Flanagan ist ein klinischer Psychologe und glücklicher Vater von drei Kindern. In seinem Blog hat er es sich zur Gewohnheit gemacht, seiner kleinen Tochter Briefe zu schreiben, in denen er ihr die Welt erklärt. Doch nicht nur seine Tochter wird aus seinen weisen Worten Nutzen ziehen können.
http://heftig.co/vater-brief-an-tochter/

* Der Professor für Psychiatrie Allen Frances sagt, dass das neue Standardwerk der Psychiatrie zur Hyperinflation psychischer Krankheiten führt.
http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Wir-haben-die-Unreife-von-Kindern-in-Krankheit-verwandelt/story/22036496

* Genie oder Spinner? Warum wir Querdenker brauchen
http://www.n-tv.de/leute/buecher/Warum-wir-Querdenker-brauchen-article6264106.html

* Schönes Filmchen: Psychiatry-Labeling Kids with 'Mental Disorders'
http://www.youtube.com/watch?v=Wv49RFo1ckQ#t=57

* Intuition ist das geballte Wissen aus Erfahrung. Wie man sie für Teamentscheidungen nutzen kann, erklärt Managementberater Rüdiger Klepsch.
http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/bueroalltag-intuitive-entscheidungen-treffen-a-940428.html

* Wahrnehmungspsychologie: Angstpatienten sehen, was sie fürchten
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/01/wahrnehmungspsychologie-angstpatienten.html

* 12 Dinge, die glückliche Menschen anders machen
http://www.huffingtonpost.de/jacob-sokol-/12-dinge-die-gluckliche-menschen-anders-machen---und-wieso-ich-jetzt-dazugehore_b_4492373.html

* Gerald Hüther - Angstbewältigung
http://www.youtube.com/watch?v=kEgtx1T9Hbg

* Neurowissenschaftler entdecken das Meditieren als Mittel gegen Stress, Angststörungen und Depressionen. Sich mit dem Geist zu befassen, führt zu erstaunlichen Veränderungen im Gehirn.
http://www.spiegel.de/spiegelwissen/meditieren-als-mittel-gegen-stress-angststoerungen-depressionen-a-937314.html

* ...ist ja schön, dass die Wissenschaft so langsam herausfindet, was längst schon klar ist. Ich beobachte bei vielen Problemen, dass sie von den Eltern übernommen wurden (bei Hunden und Pferden geschieht das übrigens auch!) http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/11/vererbte-emotionen-nachkommen-zeigen.html

* Tanzen – auch gut für den Geist
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/11/gesundheit/tanzen-auch-gut-fuer-den-geist/

* Wie man dank Mitgefühl glücklich wird
http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article120425193/Wie-man-dank-Mitgefuehl-gluecklich-wird.html

* 10 Mythen über introvertierte Menschen
http://www.sein.de/geist/persoenliches-wachstum/2013/10-mythen-ueber-introvertierte-menschen.html

* Zart besaitet: Verein zur Förderung hochsensibler Menschen!
http://www.zartbesaitet.net/?page_id=746

* Mit ihrem ersten Roman hat Sophie Dannenberg die 68er aufgemischt, in ihrem neuen Buch "Teufelsberg" nimmt sie sich die Psychiatrie vor. Ein Gespräch über eine ziemlich schockierende Recherche.
http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article114768482/Die-schlechtesten-Studenten-werden-Psychiater.html

* Das “lebendige Internet” im Menschen Unsere DNS reagiert auf Sprache und Frequenzen und lässt sich damit umprogrammieren, OHNE dass man einzelne Gene herausschneiden und ersetzen müsste.
http://www.spiritlab.biz/hyperkommunikation-der-dns/

* Genialer Vortrag! "Glücksgefühle" (Prof. Gerald Hüther)
https://www.youtube.com/watch?v=MrYcRzN91eE&feature=youtube_gdata_player

* Vorstellungskraft kann Wahrnehmung beeinflussen
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/06/vorstellungskraft-kann-wahrnehmung.html

* Methode der Erinnerungsfälschung – das Gedächtnis lässt sich manipulieren
http://www.n-tv.de/wissen/Gedaechtnis-laesst-sich-manipulieren-article10681056.html?fb_action_ids=578002155564009&fb_action_types=og.recommends

* Die Ökonomie des Glücks
http://www.theeconomicsofhappiness.org/einfuehrung-webseite

* Das glücklichste Volk der Welt.
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=1ZTdGuyut-8#!

* Nimm das Gute in Dir auf!
http://www.newslichter.de/2013/03/nimm-das-gute-in-dir-auf/

* Gehirnforschung: 80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten
http://www.haefnerwelt.de/blog/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten/

* Schön, dass die Wissenschaft auch dahinter kommt:
"Jetzt schneiden wir Sie in Scheiben" - Worte mit tödlicher Wirkung
http://www.n-tv.de/wissen/Worte-mit-toedlicher-Wirkung-article9880141.html

* 55 Gewohnheiten glücklicher und erfolgreicher Menschen
http://mymonk.de/55-gewohnheiten-gluecklicher-und-erfolgreicher-menschen/

* Das psychologische Prinzip der selbsterfüllenden Prophezeiung besagt, dass Annahmen über Menschen sich meist bewahrheiten. Was man über andere Menschen denkt, wird wahr.
http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article112397907/Was-man-ueber-andere-Menschen-denkt-wird-wahr.html

* Richtiges Vortragen im Job: Bloß nicht piepsen!
http://www.sueddeutsche.de/karriere/richtig-vortragen-im-job-bloss-nicht-piepsen-1.1556682

* So klasse, was zur Zeit aus der Hirnforschung zutage kommt:
"Multitasking ist die Vernichtung von Kreativität"
http://www.welt.de/wissenschaft/article110854609/Multitasking-ist-die-Vernichtung-von-Kreativitaet.html

* Auch die Wissenschaft entwickelt sich immer mehr in die geistigen Bereiche: Neurologen lesen und sagen Trauminhalte voraus
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/10/neurologen-lesen-und-sagen-trauminhalte.html

* Lob und Tadel – die Selbstvertrauen zerstörende Kraft
http://rette-sich-wer-kann.com/zusammenleben/selbstbestimmung/lob-und-tadel-die-selbstvertrauen-zerstorende-kraft/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+matriarchat+%28Rette+sich+wer+kann!Blog%29

* Inspirierende Geschichten. Die Geschichten auf dieser Website helfen Dir auf der Suche nach Inspiration und Beseeltheit im Alltag. Sie erzählen von Verlangen, Mitgefühl, Glück und Passion und geben Dir Einsichten in das Leben aus einer universellen Perspektive
http://www.sinnige-geschichten.de/sinnige-geschichten/

* Wie man Wut gewinnbringend nutzen kann
http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article106421466/Wie-man-Wut-gewinnbringend-nutzen-kann.html

* Wie wir verlernt haben, das Leben zu genießen
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article106380754/Wie-wir-verlernt-haben-das-Leben-zu-geniessen.html

* Von Unsicherheit zum Vertrauen
http://www.newslichter.de/2012/03/von-unsicherheit-zum-vertrauen/

* „Es ist höchste Zeit für die Revolution des Wilden Herzens“, sagt die Ethnologin und Philosophin Christina Kessler. In weltweiten Feldforschungen untersuchte sie in den letzten 35 Jahren das Weisheitswissen und die Lebenskompetenzen vieler Kulturen und machte eine faszinierende Entdeckung: Die 10 Spielregeln des wilden Herzens
http://www.newslichter.de/2012/03/die-10-spielregeln-des-wilden-herzens/#more-13057

* Was ist Glück?
http://www.2012spirit.de/2012/02/was-ist-glueck/

* Neurologen machen Gedanken hörbar
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2012/02/neurologen-machen-gedanken-horbar.html

* Kreativität auf Knopfdruck: Methoden für geniale Gedankensprünge
http://www.die-erfinder.com/kreativitat/kreativitat-auf-knopfdruck-methoden-fuer-geniale-gedankenspruenge

* Raus aus dem kognitiven Gefängnis: Freiheit für ordnungswidrige Gedanken!
http://www.die-erfinder.com/kreativitat/raus-aus-dem-kognitiven-gefangnis-freiheit-fuer-ordnungswidrige-gedanken

* Lachseminare: http://www.muzio.ch/

* Lachclubs in der Schweiz
http://www.humor.ch/lachclubs/lachclubs_ch.htm

* Aufblühen mit der 21-Stunden-Woche
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36212/1.html

* Optimismus ohne Grenzen
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,806752,00.html

und hier die Seite: http://optimistenohnegrenzen.org/

* Willkommen Fülle! Live-Vortrag von Robert Betz
http://www.youtube.com/watch?v=_q5fz_qLJFQ&feature=uploademail

-----------------------------------------

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok